Ausbildung

In allen Ausbildungsberufen erwartet Dich ein interessantes und vielseitiges Aufgabenspektrum. Du bist sofort mitten im Arbeitsleben. Denn unsere Arbeit ist für die Menschen da. Wenn Du eine Ausbildung mit Teamarbeit, Kreativität, Eigeninitiative und Verantwortung suchst, dann bewirb Dich.

Unsere Ausbildung

Die Kreisverwaltung bietet vielfältige Ausbildungsperspektiven. Dazu gehören längst nicht nur noch die klassischen Verwaltungsberufe. Guten Nachwuchs auszubilden, ist uns in allen Bereichen wichtig. Das Aufgabenspektrum reicht vom Bereich der Notfallrettung bis hin zu ausführenden Bauberufen wie dem Straßenwärter an unserem Bauhof.
Du hast bereits eine Ausbildung oder ein Studium? Kein Problem. Wir bieten weitere Perspektiven. Unsere Umweltoberinspektoren satteln z.B. mit einer 15-monatigen Ausbildung nach ihrem umwelttechnischen Studium auf. Du hast bereits eine Ausbildung in einem Lebensmittelberuf? Dann lass' Dich bei uns zum Lebensmittelkontrolleur ausbilden.

Unsere Ausbildungsangebote werden ganzjährig veröffentlicht. Abonniere gerne unseren Karriere-Newsletter, um über neue Ausschreibungen auf dem Laufenden zu bleiben.

Überzeug' Dich selbst und sieh' dir nachstehend alle Ausbildungsberufe an.

Bild zur Ausbildung Verwaltungswirtin / Verwaltungswirt

Verwaltungswirtin / Verwaltungswirt

Die zweijährige Ausbildung bereitet Dich auf die vielfältigen Aufgaben der Kreisverwaltung vor. Anträge und Anfragen werden bearbeitet, Rechtsvorschriften angewandt und Bescheide erstellt.

Der Kreis bietet in der Beamtenlaufbahn eine umfangreiche Ausbildung mit guten Entwicklungsmöglichkeiten. Beamtinnen und Beamte der Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt sind in nahezu allen Organisationseinheiten der Verwaltung tätig.

Die zweijährige Ausbildung beinhaltet Praxis und Theorie. Die praktische Ausbildung findet in verschiedenen Bereichen in der Kreisverwaltung statt. Die Theorie lernst Du beim Studieninstitut Niederrhein am Standort Krefeld oder Mönchengladbach. Weitere Informationen findest Du hier.

Fachangestellter / Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung Archiv

Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung Archiv, übernehmen, sichten, ordnen und katalogisieren Schriftgut sowie andere Informationsträger. Dies geschieht häufig mit Hilfe spezieller Archivierungssoftware.

Bereits während der dreijährigen Ausbildung arbeitest Du bei der Beschaffung von zeitgeschichtlichem Dokumentationsmaterial mit, führst Nachweise über Zeitungsartikel aus der Tages- oder Fachpresse, aus Prospekten oder aus dem Internet. Du stellst archivierte Daten für die Nutzung bereit, bist in der Ausleihe tätig und berätst die Archivnutzer.
Bild zur Ausbildung Notfallsanitäterin / Notfallsanitäter

Notfallsanitäterin / Notfallsanitäter

Notfallsanitäter sind im Rettungsdienst oft die ersten Personen, die bei einem medizinischen Notfall vor Ort eintreffen. Sie beurteilen den Gesundheitszustand, kümmern sich um die Erstversorgung und entscheiden über das Hinzurufen eines Arztes. In diesem Beruf trägst Du viel Verantwortung. Darauf bereiten wir Dich in der dreijährigen Ausbildung vor. Du betreust Patientinnen oder Patienten, erlernst die medizinischen Grundlagen, Erste-Hilfe-Maßnahmen und die Dokumentation von Einsätzen.

Rettungssanitäterin / Rettungssanitäter

Die Ausbildung zum staatlich anerkannten Rettungssanitäter umfasst einen Zeitraum von drei bis vier Monaten. Rettungssanitäter führen qualifizierte Krankentransporte durch bzw. nehmen als verantwortliche Begleitpersonen an Krankentransporten teil. Als Rettungssanitäter unterstüzt Du Notfallsanitäter bei der Versorgung kranker oder verletzter Personen.
Bild zur Ausbildung Vermessungstechnikerin / Vermessungstechniker

Vermessungstechnikerin / Vermessungstechniker

Soviel messen wie nötig, so genau wie erforderlich und so wirtschaftlich wie möglich. Die Ausbildung dauert drei Jahre und macht dich zum Fachmann für Geodatenprozesse. Vermessungstechniker erheben Daten, übertragen Geodaten in die Örtlichkeit und stellen diese als Endprodukt bereit. Sie arbeiten mit GIS-Systemen und visualisieren Geodaten im Geodatenmanagement. Die Ausbildung befähigt Dich dazu, die ganzheitlichen Prozesse der Vermessung zu beherrschen und alle Facetten des Berufes zu verstehen und anzuwenden.

Hygienekontrolleurin / Hygienekontrolleur

Hygienekontrolleure übernehmen Kontroll- und Beratungsaufgaben im Öffentlichen Gesundheitsdienst, vor allem in den Bereichen Infektionsschutz und Seuchenabwehr, Umwelthygiene sowie Hygiene in Krankenhäusern und anderen Gemeinschaftseinrichtungen. Sie arbeiten in erster Linie bei kommunalen Behörden der Gesundheitsverwaltung, insbesondere in Gesundheitsämtern.
Bild zur Ausbildung Amtliche Fachassistentin / Amtlicher Fachassistent

Amtliche Fachassistentin / Amtlicher Fachassistent

Amtliche Fachassistenten sind Mitarbeitende der Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsämter und unterstützen die amtlichen Tierärzte bei der Arbeit. Sie sind vorrangig im Rahmen der Schlachttier- und Fleischuntersuchung tätig. Zu ihren Aufgaben gehört dabei auch die Entnahme von Proben und die Durchführung der Untersuchung auf Trichinella spiralis (Fadenwürmer). Weitere Aufgabengebiete sind Hygienekontrollen in Schlacht- und Zerlegebetrieben. Es handelt sich um eine 26-wöchige Ausbildung.
Bild zur Ausbildung Amtlicher Veterinärassistent / Amtliche Veterinärassistentin

Amtlicher Veterinärassistent / Amtliche Veterinärassistentin

Amtliche Veterinärassistenten unterstützen die amtlichen Tierärzte bei der amtlichen Überwachung. Zu den Aufgaben während und nach der 26-wöchigen Ausbildung gehören u.a. die Kontrolle von Tierhaltungen, Mitwirkung bei Kontrollen zur Überachung der Einhaltung der Bestimmungen über Tiergesundheit und –schutz, die Entnahme von Proben in tierhaltenden Betrieben sowie die Mitwirkung bei durch die Überwachungsbehörde veranlassten Maßnahmen, insbesondere der Tierseuchenbekämpfung.
Bild zur Ausbildung Umweltoberinspektoranwärterin / Umweltoberinspektoranwärter

Umweltoberinspektoranwärterin / Umweltoberinspektoranwärter

Nach einem Diplom- oder Bachelorabschluss in einem umwelttechnischen Studium bietet die 15-monatige Ausbildung eine große Bandbreite von interessanten Aufgaben, abwechslungsreichen Tätigkeiten in der kommunalen Umweltverwaltung. Du lernst auf einem hohen Anforderungsniveau die verschiedenen Tätigkeiten in den Bereichen Immissionsschutz sowie Abfall-, Bodenschutz und Wasserrecht kennen. Die Ausbildung erfolgt im Beamtenverhältnis.
Bild zur Ausbildung Lebensmittelkontrolleurin / Lebensmittelkontrolleur

Lebensmittelkontrolleurin / Lebensmittelkontrolleur

Lebensmittelkontrolleure beraten Verbraucher und Gewerbetreibende und prüfen Hygiene und Qualitätsstandards in Betrieben. Einen Großteil ihres Arbeitsalltages verbringen sie im Außendienst. Bereits in der Ausbildung kontrollierst Du u. a. Verkaufsräume, Küchen, Lagerhäuser oder Produktionsstätten sowie Fleischereien, Schlachtereien, Bäckereien und Kantinen. Die Ausbildung dauert in der Regel 24 Monate. In dieser Zeit lernst Du auch den fachkundigen Umgang mit den Gesetzen und Verordnungen auf nationaler und europäischer Ebene. Voraussetzung für diese Ausbildung ist eine bereits abgeschlossene Ausbildung in einem Lebensmittelberuf.

Bewerbungstipps

Bewirb Dich online. Hierzu lädst Du einfach Dein Anschreiben, einen tabellarischen Lebenslauf und eine Kopie Deines aktuellsten Schulzeugnisses, bzw. das Abschlusszeugnis der zuletzt besuchten allgemeinbildenden Schule und ggf. Nachweise über eine bereits abgeschlossene Ausbildung/ein abgeschlossenes Studium hoch. Das Bewerbungsformular findest Du in unseren Stellenangeboten und der jeweiligen Ausschreibung.

Das Auswahlverfahren
Bei unseren Verwaltungsberufen durchläufst Du ein dreistufiges Auswahlverfahren. Dieses besteht aus einer Zeugnisauswertung, einem Einstellungstest und einem Assessment-Center (AC).
Nach Ende der Bewerbungsfrist wird unter allen eingegangen Bewerbungen eine Zeugnisvorauswahl getroffen, um festzustellen, wer zum Einstellungstest eingeladen wird. Der Einstellungstest findet an einem Nachmittag von ca. 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr im Sitzungssaal des Forums in Viersen statt und setzt sich aus den Bausteinen "Diktat", "Aufsatz", "Mathematik-" und "IQ-Test" zusammen. Das AC findet an ein bis drei Tagen statt, wobei Du - nach erfolgreichem Durchlaufen der zuvor genannten Bestandteile - lediglich für einen Vormittag oder einen Nachmittag in die Konferenzräume der Kreisverwaltung eingeladen wirst. Im Rahmen des AC erwarten Dich verschiedene Übungen. In der Regel besteht das AC aus einem Bürgergespräch (Rollenspiel) sowie einer persönlichen Vorstellung inkl. Interview.

Team Ausbildung beim Kreis Viersen

Kontakt Ausbildungsteam

Lara Resing
Telefon: 02162 39-1010
Patrick Lenarz
Telefon: 02162 39-1031
Stefanie Kremers
Telefon: 02162 39-1812
Volkmar Hörning (Ausbildungsleitung)
Telefon: 02162 39-1029

Kein neues Stellenangebot mehr verpassen

Mit unserem Stellen-Newsletter erhalten Sie neue Stellen per E-Mail direkt in Ihr Postfach.
Jetzt abonnieren